Netzwerkgraph:Parteispenden 2010

Im vorherigen Post wurde schon auf eine der drei neuen Visualisierungsoptionen bei Google Fusion Tables eingegangen (Map charts). Hier nun ein Beispiel für die Möglichkeit, Netzwerke abzubilden. In diesem Fall habe ich das unlängst per Update auf den Stand von 2010 gebrachte Parteispenden-Recherchetool der taz genutzt. Dort habe ich mir eine csv-Datei aller Spenden im Jahr 2010 von Unternehmen an die Parteien generieren lassen.

Nach dem Import der Tabelle nach Fusion Tables lässt sich unter dem Menüpunkt „Experiment“ die Option „Network graph“ wählen. Es müssen dort nun zwei Spalten benannt werden, die in Beziehung stehen – in dem Fall Parteien und Unternehmen. Optional lässt sich noch eine dritte Spalte mit einem „Weight“ bestimmen – die also die Intensität der Verbindung beziffert, die entsprechend die Dicke der Verbindungslinie beinflusst.

Auch kann ausgewählt werden, ob Pfeile vom „Vertex 1“ zum „Vertex 2“ gezeigt werden (Vertex=Node=Knoten). Ebenfalls lässt sich die Anzahl der gezeigten Knoten bestimmen. Das Tool zeigt dann, reduziert man die Anzahl der Nodes, zuerst diejenigen, die mehrere Verbindungen haben.

Leider lässt sich die Netzwerk-Visualisierung noch nicht einbetten. Hier aber ist ein Link auf die interaktive Variante des oben abgebildeten Graphen.

3 Gedanken zu „Netzwerkgraph:Parteispenden 2010

  1. Pingback: Glanzlichter 94: Schamlosigkeit, Currywürstchen und die NSA « … Kaffee bei mir?

  2. Pingback: Geschichten aus 1001 Database | 13. Stock Online Relations

  3. Pingback: Blinde Flecken: Netzwerk- und Haushaltsvisualisierungen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *