Datenjournalismus im November & Dezember 2013

Eine Auswahl von Links und Materialien

trafficjam

Wie effektiv kleine interaktive Datenanwendungen eingesetzt werden können, um einen Sachverhalt zu erklären, zeigt dieses Stück über Staus: What Are Traffic Waves and Why Do They Happen So Much?

Es gab diverse Jahresrückblicke:

  • die NYT mit: The Year in Interactive Storytelling (Link)
  • die Washington Post: The Year in Graphics (Link)
  • Andy Kirk (visualising data) mit „10 significant visualisation developments: July to December 2013“ (Link)
  • Robert Kosara aka EagerEyes übt einen Vorausblick: The State of Information Visualization, 2014 (Link)

Das Tool Datawrapper beherrscht nun auch Kartendarstellung. Der maßgebliche Entwickler des Werkzeugs, Gregor Aisch, beginnt dieses Jahr in der Grafikabteilung der NYT – ein Interview mit ihm findet sich hier im Blog.

Die Wind Map begeistert, weil sie die Balance zwischen „dataporn“ und nützlicher Visualierung hält – jetzt gibt es die Winddaten für den ganzen Globus als Earth Wind Map (unten links auf „earth“ klicken, um aus verschiedenen Parametern zu wählen).

Tolle Ressource: 300 sites providing freely available geographic datasets (Link).

Björn Schwentker, der das Demographie-Blog betreibt, hat in Zusammenarbeit mit Spiegel Online hartnäckig recherchiert und diverse Mängel bei dem Zensus 2011 aufgedeckt. Wie vorgegangen wurde, ist hier zu lesen.

Ein lesenswertes making-of im ProPublica Nerd Blog: How We Made the 3-D New York City Flood Map.

Friedrich Lindenberg, der im vergangen Jahr im Rahmen des Open News-Programms der Mozilla Stiftung bei Spiegel/Spiegel Online war, hat eine Übersicht veröffentlicht: Where to learn about data journalism. Auf den CCC hielt er den Vortrag: Nerd in the news.

Eine Serie über Datenjournalismus im Lokalen anhand des Beispiels Ruhr Nachrichten findet sich im Universal Code-Blog.

Wer sich mit Karten befasst, hat es immer wieder mit einem Babylon an Kartenprojektionen zu tun. Berühmt ist etwa das Comic von xkcd dazu; mehr Hintergrund gibt es bei georeference.org und auch hier.

Eine vierteilige Serie über Datenanalyse im Sport: Proliferation of Data-Driven Analysis in Soccer.

Processing ist eine Programmierplattform für Visualisierungen: Ein gut gemachtes Tutorial dafür lässt sich hier aufrufen.

IN EIGENER SACHE

Für die Panoramaredaktion (NDR) und der Süddeutschen Zeitung haben wir von OpenDataCity im November die Website geheimerkrieg.de entwickelt und umgesetzt.

Von der 80-köpfigen Jury der Wahl zum „Journalisten des Jahres“ des Medium Magazins, wurde OpenDataCity auf Platz 2 der Top Ten Redaktionen gewählt.

Der Autor dieses Blogs erklärte, dass er seit Beginn 2014 nicht mehr für und bei OpenDataCity mitarbeitet.

Alle Monatsübersichten ab Januar 2013 hier.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *