Lorenz Matzat

ÜBER DEN AUTOR

Lorenz Matzat lebt und arbeitet als Journalist und  Unternehmer in Berlin.

Ende 2010 war er einer der beiden Gründer der Datenjournalismusagentur OpenDataCity. Ende 2013 schied  er dort aus und widmet sich verstärkt der von ihm Frühjahr 2011 gegründeten Lokaler UG, die ein kartenbasiertes Daten- und Infosystem entwickelt, ein Location-based service Framework.

Matzat trainiert, doziert und berät rund um interaktiven Journalismus und data-driven-journalismus. Er ist im Netzwerk Medientrainier organisiert. Matzat wurde Anfang 2013 vom Medium Magazin zu einem der Newcomer des Jahres 2012 für seine datenjournalistische Arbeit ausgezeichnet. Er konzeptionierte die Vorratsdaten-Anwendung für Zeit Online mit, die 2011 mit dem Grimme Online Award, einem Lead Award und dem Online Journalism Award (Online Journalism Association, USA) ausgezeichnet wurde. Ebenfalls 2011 war er Teil des Teams, das mit dem medienpädagogischen Dieter Baacke-Preis für die Arbeit an dem Projekt Changing the Game / StressOps bedachte wurde.

Von Oktober 2010 bis Anfang September 2011 schrieb er das OpenData Blog auf Zeit online. Er ist Mitbegründer des OpenData Network e.V.  2010 half er mit, die Plattform meine-demokratie.de zu starten.

Als freier Autor war Matzat unter anderem für die Wochenzeitung “Der Freitag” und die Tageszeitung “taz” tätig. Artikel von ihm erschienen auch auf Hylerlandblog/ZDF und golem.de. Regelmässig schreibt er für netzpolitik.org und bloggt für das ND über Drogenpolitik.

Das Foto (jpeg/ 800*600px) steht unter einer CC:by:sa Lizenz (Quelle:privat)

KONTAKT | VERNETZEN

Twitter @datenjournalist | Facebook

LinkedIn | Xing

E-Mail: matzat|lokaler|de

Lorenz Matzat
Lokaler
Oranienstr. 19a
10999 Berlin

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>